SPD Ortsverein Kassel-Harleshausen

Bushaltestelle der Linie 110 am Freibad Harleshausen

Stadtteil

Bushaltestelle der Linie 110 am Freibad

Die KVG-Liniennetzreform hat die Bürgerinnen und Bürger im Westen des Stadtteils hart getroffen. Denn statt bisher 3 Buslinien verkehrt nun dort nur noch eine im 20-Minuten-Takt. Insbesondere ältere Menschen, die kein Auto haben, können mit ihren Einkäufen bzw. nach Arztterminen etc. nicht in die Bereiche Eschebergstraße/Seebergstraße (wo sich ja auch 2 Altenheime befinden) gelangen. Aber auch für viele Berufstätige ist der Weg zur Arbeitsstätte mit öffentlichen Verkehrsmitteln länger und beschwerlicher bzw. so unzumutbar  geworden, dass nun statt der KVG das Auto benutzt wird. Als „Ersatz“ verkehrt zwar ein Anruf-Sammeltaxi; dessen Qualität wird aber als unbefriedigend und nicht zumutbar empfunden. Der Ortsbeirat unter Führung von Ortsvorsteher Reinhard Wintersperger sorgt dafür, dass der Protest gegen die aktuelle Situation nicht verstummt. Am 15.03.2018 forderte der Ortsbeirat, dass zumindest für den auf der B 251 ins Umland verkehrenden Bus 110 eine Haltestelle in der Wolfhager Str. in Höhe des Freibads eingerichtet wird. Nachdem die Straßenverkehrsbehörde dies zunächst abgelehnt hatte, hat sich unser Stadtverordneter Patrick Hartman erfolgreich dafür eingesetzt, dass die Haltestelle Anfang Juni eingerichtet werden konnte. Und seitdem wird sie, wie Ortsvorsteher Reinhard Wintersperger berichtet, auch außerhalb der Freibadsaison intensiv von Anwohnerinnen und Anwohnern aus dem Umfeld genutzt.        

 
 

Mitmachen Mitentscheiden

Mitglied werden

 
Besucher:114797
Heute:20
Online:1
 

SPD Harleshausen auf facebook

 

Meldungen

11.06.2021 06:27
„Geduldsfaden des Parlaments ist gerissen“
Rechtsstaatsklage gegen die EU-Kommission Die Abgeordneten ziehen die EU-Kommission zur Verantwortung wegen der bisher ausbleibenden Anwendung des neuen Rechtsstaats-Mechanismus zum Schutz des EU-Haushalts. Einer entsprechenden Resolution stimmte die Mehrheit der Parlamentarier*innen am Donnerstag zu. Katarina Barley, Vizepräsidentin und Mitglied im Innenausschuss: „Das Parlament macht ernst. Heute setzen wir eine Klage gegen die EU-Kommission wegen ihrer

11.06.2021 06:26
„Weitere europäische Reformschritte nötig“
EU-Parlament positioniert sich zu nationalen Wiederaufbauplänen Das Europäische Parlament nimmt Stellung zu den Bewertungen der nationalen Aufbaupläne für die Gelder aus dem europäischen Wiederaufbaufonds. Die Abgeordneten erwarten von der EU-Kommission, nur Pläne zu genehmigen, die Bestimmungen und Ziele des Fonds vollständig erfüllen und tatsächlichen Mehrwert auch für künftige Generationen schaffen. Die Mehrheit der Abgeordneten stimmte

09.06.2021 11:22
Katja Mast zur Verlängerung der Kurzarbeitregeln
Die Pandemie entspannt sich, vorbei ist sie noch nicht. Auch nicht am Arbeitsmarkt. Deshalb ist es absolut richtig, dass heute die vereinfachten Regeln zum Kurzarbeitergeld verlängert wurden. „Die Pandemie entspannt sich, vorbei ist sie noch nicht. Auch nicht am Arbeitsmarkt. Deshalb ist es absolut richtig, dass heute die vereinfachten Regeln zum Kurzarbeitergeld verlängert wurden. Kurzarbeit

Ein Service von websozis.info