Header-Bild

Ortsbeirat

Ortsvorsteher

Reinhard Wintersperger, 66 Jahre, verheiratet, 3 erwachsene Kinder, Richter von 1990 bis 1998 sowie seit 2001 Mitglied im Ortsbeirat, seit 2006 Ortsvorsteher; Mitbegründer des Fördervereins Schwimmbad Harleshausen, von 1997 bis 2003 Vorsitzender der SVH "Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, seit ich 2006 zum Ortsvorsteher gewählt wurde, kamen nahezu alle Initiativen und Ideen, mit denen sich der Ortsbeirat beschäftigte, aus den Reihen der SPD-Fraktion:
  • Unter lebhafter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger wurde ein Stadtteilentwicklungskonzept ausgearbeitet und ein Stadtteilplatz geplant.
  • Beim Projekt ´Wir kümmern uns selbst´ (Probleme beimVerhalten Jugendlicher im öffentlichen Raum) haben sich Anwohner, Jugendliche, Schulen, Jugendamt, Polizei, Ordnungsamt sowie die Vereine an einen Tisch gesetzt und Lösungen gefunden.
Es gab im Ortsbeirat Anhörungen zu den Themen
  • Verkehrssituation und
  • Lebensmittel-Einzelhandel.
Von der SPD kam die Anregung der Errichtung einer Fußgängerampel bei der Postfiliale. Im Osten des Stadtteils ist es uns (gemeinsam mit Bündnis 90 / DIE GRÜNEN) gelungen, die Schließung eines Lebensmittelgeschäfts zu verhindern. In der Ortsmitte arbeiten wir noch an Lösungen, den Standort für die Lebensmittelversorgung dauerhaft zu sichern. In den nächsten fünf Jahren möchte ich mich auch weiterhin um das kümmern, was Harleshausen bewegt - als Vorsitzender eines aktiven Ortsbeirats, der die Bürgerinnen und Bürger in seine Arbeit einbezieht und auf ihre Meinung hört."
 

Unsere weiteren Mitglieder im Ortsbeirat:

Carsten Höhre

Angestellter,
53 Jahre

 

Hubert Hackenschmidt

Schulleiter,
64 Jahre

 

Karin Rampe

(parteilos)

Lehrerin,
50 Jahre

(nachgerückt für Nicole Manß am 18.02.2012)

 
 

Mitmachen Mitentscheiden

Mitglied werden

 
Besucher:114796
Heute:7
Online:1
 

SPD Harleshausen auf facebook

 

Landtagsabgeordneter

Uwe Frankenberger MdL

 

Bundestagsabgeordnete

Uli Gottschalck

 

Europaabgeordnete

Martina Werner

 

Meldungen

24.05.2018 06:30
Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46
Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47
Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

Ein Service von websozis.info