Nachrichten zum Thema Europa

 

02.03.2014 in Europa

Werner: „Sozialer Zusammenhalt ist Kitt der EU!“

 
Martina Werner beim Jahresempfang

Harleshausen. Zahlreiche Gäste und Mitglieder des SPD Ortsvereins Harleshausen stimmten sich auf dem traditionellen Neujahrsempfang im SVH-Clubhaus auf die Europawahlen ein.
Nachdem der Vorsitzende, Reinhard Wintersperger die anwesenden Vertreterinnen und Vertreter der Harleshäuser Vereine und Verbände begrüßte, führte Klaus Plaß in die Gründungsgeschichte der Europäischen Union ein. Im Anschluss erläuterte Martina Werner, Kandidatin für das Europäische Parlament für die Region Nordhessen, ihre Ziele.

 

19.02.2014 in Europa

SPD Jahresempfang mit Europakandidatin Martina Werner

 

Harleshausen. Der traditionelle Jahresempfang der SPD-Harleshausen am 23. Februar ab 11:00 Uhr im
SVH Clubhaus an der Daspelstraße steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Europawahl.
Am 25. Mai sind alle Wahlberechtigten in Deutschland aufgerufen, das Europäische Parlament neu zu wählen.
Die Kandidatin der SPD für Nordhessen ist Martina Werner. Sie wird auf dem Jahresempfang zur sozialdemo-
kratischen Europapolitik sprechen und auf die Europawahlen einstimmen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt, der SPD Ortsverein Harleshausen freut sich auf viele Gäste und eine rege
Teilnahme.

 

Mitmachen Mitentscheiden

Mitglied werden

 
Besucher:114796
Heute:3
Online:2
 

SPD Harleshausen auf facebook

 

Landtagsabgeordneter

Uwe Frankenberger MdL

 

Bundestagsabgeordnete

Uli Gottschalck

 

Europaabgeordnete

Martina Werner

 

Meldungen

13.02.2018 18:41
Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15
Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

09.02.2018 13:32
Schulz verzichtet auf Ministerposten
Erklärung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz: „Der von mir gemeinsam mit der SPD-Parteispitze ausverhandelte Koalitionsvertrag sticht dadurch hervor, dass er in sehr vielen Bereichen das Leben der Menschen verbessern kann. Ich habe immer betont, dass – sollten wir in eine Koalition eintreten – wir das nur tun, wenn unsere sozialdemokratischen Forderungen nach Verbesserungen bei Bildung, Pflege,

Ein Service von websozis.info